Bei dem Vertrag mit einem Hufschmied handelt es sich in der Regel um einen Werkvertrag. Aus diesem Grund schuldet der Hufschmied den Erfolg seines "Werkes" und nicht nur das ernsthafte Bemühen um diesen. 

Wenn er ein Pferd "vernagelt", oder gegen eine sonstige Sorgfaltspflicht verstößt , so haftet auch der Hufschmied für die dadurch entstandenen Schäden am Pferd.

  • Sie sind Hufschmied und sehen sich Schadenersatzanspüchen ausgesetzt? 

Oder

  • Sie sind Eigentümer eines Pferdes und möchten wissen, ob und wie Sie bei möglichen Problemen mit "Ihrem" Hufschmied vorgehen können?

 

 

 

telefon  02608-9447650


LogoAnwaltVerein

DAV Logo

Informationen

Wenden Sie sich an mich, wenn Sie entweder eine persönliche Erstberatung in der Kanzlei wünschen, oder mir ein Mandat erteilen möchten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ein Mandat erst zustande gekommen ist, wenn ich Ihnen dies bestätige.