In der Regel geht es dabei um folgende Ansprüche oder Problemfelder:

  • Gewährleistung / Sachmängelhaftung beim Pferdekauf
  • Schadensersatzansprüche aus der Tierhalterhaftung / Umgang mit Versicherungen
  • Pensionspferdevertrag
  • Haftung des Tierarztes
  • Haftung des Hufschmiedes

Was ist zu tun, wenn Sie ein Pferd gekauft haben und plötzlich feststellen, dass es krank ist?

Sie fragen sich, wer die Tierarztkosten zu tragen hat und ob Sie den Kauf des Tieres rückabwickeln können? Oder Sie sind Verkäufer eines Pferdes und sehen sich mit diesen Fragen konfrontiert? Sie haben Probleme mit Ihrer Reitbeteiligung oder mit dem Hufschmied? Der Pferdehänger, den Sie gekauft haben, erweist sich als "Montagsfahrzeug"?

Gerade im Bereich des Pferderechts lohnt sich in vielen Fällen eine außergerichtliche Lösungssuche zur Vermeidung eines langen, teuren, nervenaufreibenden Rechtsstreites. Ein Pferd kann im Laufe einer langwierigen, gerichtlichen Außeinandersetzung an Wert und Brauchbarkeit einbüßen, besonders wenn es währenddessen falsch gehalten wird. In diesem Fall ist eine schnelle Einigung sinnvoll.

Sprechen Sie mich gerne auf die Möglichkeit der Mediation in diesem Bereich an.

Interesse an Vorträgen rund um das Thema "Pferd und Recht"?
Sprechen Sie mich an. 

 

telefon  02608-9447650


LogoAnwaltVerein

DAV Logo

Informationen

Wenden Sie sich an mich, wenn Sie entweder eine persönliche Erstberatung in der Kanzlei wünschen, oder mir ein Mandat erteilen möchten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ein Mandat erst zustande gekommen ist, wenn ich Ihnen dies bestätige.